Vorteile


Herzlich willkommen in der Web-Site des Agriturismo Podere Magione!


Das Gut liegt auf Hügeln mit Weinbergen und Olivenhainen, wie dies der antiken ländlichen Tradition in der Toskana entspricht. Auf dem Gut gibt es außerdem einen Weinkeller, zwei weitere Bauernhäuser, einen Holzofen, Weinberge, Olivenhaine, einen Gemüsegarten und einen Hühnerstall. Der landwirtschaftliche Betrieb La Magione produziert Wein und Olivenöl Extra Vergine.

Die Gäste werden in Zimmern und Apartments in einem Gebäude empfangen, das an einem der ältesten Pilgerwege und gegenüber einer alten „Magione“ (Wohnhaus) wenige km von San Gimignano entfernt liegt.
Aufgrund der durchgeführten Veränderungen ist von dem ursprüglichen Mauerwerk nicht viel verblieben, aber schon auf den ersten Blick kann man erkennen, welche stategische Bedeutung dieses Gebäude einst hatte: auf dem Hügel gelegen, leicht zu verteidigen, optimale Sicht auf die umliegenden Burgen und Wachtürme, die zum Schutz bewohnter Ortschaften wie San Gimignano und Certaldo und ihrer Kommunikationswege errichtet wurden.

La Magione ist ein Gebäude, das seit der römischen Periode („MANSIO“ vom lateinischen Verb „MANEO“, d.h. ich bleibe, ich halte an) als Poststation an den wichtigen Verkehrswegen diente; dort konnte man Hilfe, Unterkunft, Ställe für Pferde oder Maultiere usw. finden.

Im 11. und 12. Jahrhundert wurde aus “MANSIO” oder “SUBMANSIO” die “MAGIONE”, die normalerweise von verschiedenen Ritterorden, wie den Maltesern und den Templern, die beide im Heiligen Land während der Kreuzzüge bekannt geworden sind, geführt wurden.
Die mittelalterliche Magione lieferte vor allem Hilfe und Pflege, dies im Zeichen der Liebe und der Barmherzigkeit.
Im Elsa-Tal gab es zu verschiedenen Zeiten drei gut bekannte und dokumentierte alternative Strecken: die älteste Wegstrecke verlief links des Flusses Elsa auf halber Höhe zwischen dem Tal und den Hügeln und berührte Varna, Certaldo und Badia Elmi, erreichte VILLA CASTELLI und Ulignano auf der Höhe und fiel dann nach Torri, Poggibonsi usw. ab, dies ist der so genannte „percorso sigericiano“ (bezeugt durch das Reisetagebuch des Erzbischofs von Canterbury Sigeric, der zwischen 990 und 994 auf dem Rückweg von Rom hier vorbeikam).

 

Azienda Agricola Podere Magione di Lanciotti Renata- via Santa Maria, 45 - 53037 - San Gimignano, Siena - Italia
tel +39 0577 950 156 - cell +39 339 88 37 485 - mail info@poderemagione.it
sito internet Digital MODI

Agriturismo San Gimignano Siena Podere Magione – Ferienwohnungen auf dem Land in der Toskana zwischen Siena, Certaldo und Florenz.